News


02.11.2016
Training im Winter

Der Winter-Trainingsplan ist online.
26.09.2016
sprintweitsprungballwurflaufen
Kinderleichtathletik: DJK Teutonia-Leichtathleten bei Nordrhein Team-Endkampf in Aachen

"Ein Hoch auf uns!" - So schallte es am Samstag Abend, 17.09., durch das Waldstadion in Aachen. Auf dem Rasen stimmten sich ca. 170 Jungen und Mädchen gespannt auf ihre Siegerehrung ein. Sie hatten sich über den Tag einen packenden Leichtathletik-Wettkampf geliefert. An deren Ende sollte nun der Nordrhein-Sieger im Team-Wettkampf U12, also der 10- und 11 jährigen Mädchen und Jungen, gekürt werden.

Mit dabei das Team der DJK Teutonia St. Tönis. Bereits im Mai hatten die 11 Kinder durch einen Sieg im Kreis-Vorentscheid in Mönchengladbach ihr Ticket für Aachen gelöst. Gemeinsam mit 15 weiteren qualifizierten Teams aus dem gesamten Gebiet des Leichtathletikverbandes Nordrhein kämpften sie nun um den Gewinn des "Jochen-Appenrodt-Pokals". Eigens für dieses Saisonhighlight waren die St. Töniser Kids mit Wettkampfkleidung, gesponsert von der Firma N&P Systembau aus Mönchengladbach, ausgestattet worden.

Insgesamt 5 Disziplinen der Kinderleichtathletik: Hoch-Weitsprung, Hindernis-Sprintstaffel, Schlagwurf, Stab-Weitsprung, sowie einen abschließenden 1700m langer Stadion-Crosslauf, galt es zu absolvieren.
Die St. Töniser hatten sich intensiv mit ihren Trainern Vera und Valeriy Lyubutov auf den Wettkampf vorbereitet und wurden während des Tages mit viel Engagement gecoacht. So brachten alle Kinder beeindruckende Leistungen und jeder hatte die Möglichkeit, in seinen "Paradedisziplinen" Punkte für die Teamwertung beizusteuern. Denn in der Kinderleichtathletik steht nicht das Einzelergebnis, sondern der Teamgedanke im Vordergrund.

Am Ende erreichten die Teutonen einen guten 10. Platz. Den Siegerpokal nahm das Team des Haaner TV entgegen, überreicht durch keine Geringere als die Doppel-Olympiasiegerin im Hochsprung, Ulrike Nasse-Meyfarth.
Die komplette Ergebnisliste gibt es hier.
Die DJK Teutonia St. Tönis setzt alles daran, im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein. Der Teamgeist stimmt auf jeden Fall. Ein Hoch auf euch!

Einige Impressionen des Wettkampfes haben wir hier zusammengestellt und die Artikel aus der RP (Artikel 1, Artikel 2) und der WZ und des Extra Tipp können hier eingesehen werden.

Die Abteilung bedankt sich bei Monika Driskes für die Erstellung des Artikels und bei Familie Loheide und Familie Fuhrmann für die Fotos.
25.09.2016
sprintweitsprunghochsprungballwurflaufen
Sparkassen-Cup der Teutonia Leichtathletik

Am Fr, 9.9.2016 richteten wir unseren 3. Sparkassen-Cup aus. Pünktlich um 17 Uhr eröffnete Herr Horst Klausmann von der Sparkasse den Abendmehrkampf. Bei schönstem Sonnenschein kämpften 130 Aktive aus 20 angereisten Vereinen um Medaillen und Kreismeistertitel. Die Altersklasse U 12 führte einen 3-Kampf durch und die Altersklassen U 14 sowie U 16 machten beim 3-Kampf (U 14 Kreismeisterschaften) und die U 16 auch beim 4-Kampf (Kreismeisterschaften) mit. Neben vielen tollen Leistungen und glücklichen Athleten/innen war der Höhepunkt der Veranstaltung die Vergabe eines Wanderpokals für den meldestärksten Verein. Dieser wurde durch die Geschäftsführerin Gaby Langen an die LG Viersen übergeben.

Auch unsere Athleten/innen waren sehr erfolgreich. Wir gratulieren allen zu ihren tollen Leistungen:

W10: 1. Platz für Charlotte Nöhles / 5. Platz für Sina Freitag / 8. Platz für Pia Zube / 10. Platz für Julia Voigt
M10: 1. Platz für Leon Schulze
W11: 2. Platz für Joy Lindfors / 8. Platz für Nina Greverath / 9. Platz für Liz Brüggen
M11: 2. Platz für Jonas Seipelt / 3. Platz für Dennis Marakhowski / 4. Platz für Michel Loheide / 5. Platz für Fabian Freisleben / 6. Platz für Marco Wellmeyer
W12: 5. Platz für Sofie Caruana / 6. Platz für Mayra Füllers
W13: 3. Platz für Luisa Hein
M13: 3. Platz für Max Röntgen / 6. Platz für Levente Györi / 8. Platz für Felix Wiegand /10. Platz für Frederic Florack

Die komplette Ergebnisliste befindet sich hier (Ergebnisse KiLa) und einige Fotos gibt es hier.
Zudem erschienen Artikel in der WZ und RP zum Sparkassen-Cup.

Wieder einmal war es uns gelungen, einen attraktiven Wettkampf mit reibungslosem Verlauf und Unterstützung der Sparkasse durchzuführen.

Die Abteilung bedankt sich bei Gaby und Nadine Langen für die Erstellung des Artikels und bei Barbara Korbion, Siegfried Hein und Nadine Langen für die Fotos.
06.09.2016
1. Tag des "REINEMACHENS"

Nachdem der Gesamtverein DJK Teutonia vor ca. 1 Jahr den Sportplatz von der Stadt übernommen hat, ist dieser nun auch für den Zustand des Platzes verantwortlich.
So fand am Sa, 27.08. bei strahlendem Sonnenschein der 1. Tag des \"REINEMACHENS\" mit allen Abteilungen statt. Um 8 Uhr standen die ersten fleißigen Helfer/innen auf dem Platz, auch wir Leichtathleten. Wir kümmerten uns zunächst um unseren Geräteraum, den wir ausräumten, rundum säuberten und entrümpelten. Nachdem wir damit fertig waren, stärkten wir uns erst einmal mit Getränken und belegten Brötchen, vorbereitet von der Abteilung Frauengymnastik.
Anschließend pflegten wir noch etwas den Platz selbst. Wir reinigten u.a. die Regenrinne der Laufbahn und die Weitsprunganlagen. Zwischendurch erhielten wir noch leckeren Kuchen als Stärkung von der Frauengymnastik. Gegen 14 Uhr verließen wir schließlich ziemlich geschwitzt und geschafft von der Arbeit in der Hitze den Platz.

Abgerundet wurde dieser Tag mit einer Dankeschön Veranstaltung des Hauptvorstandes für alle Helfer und Helferinnen am Freitagabend, 02.09.

Die Leichtathletikabteilung bedankt sich bei ihren großen und kleinen Helfern/innen: Tobias Wirtz, Sophia Molnar, Isabella Molnar, Juliana Molnar, Pia Mahadevan, Wolfram Falk, Dirk Minkley, Thomas Fuhrmann, Melanie Klauth, Ute Greverath, Gaby und Nadine Langen sowie bei Nadine Langen für die Erstellung des Artikels.
02.08.2016
laufen
Spaßlauf im Forstwald

Am 29.06 war es wieder soweit. Nach einer längeren Pause fand dieses Jahr, anstelle einer üblichen Trainingseinheit, ein Spaßlauf im Forstwald statt. Wir hatten viel Glück mit dem Wetter, sodass wir uns bestens gelaunt schwersten Herausforderungen stellen konnten.
Da das Warmwerden bekanntlich nicht fehlen darf, starteten wir mit dem Einlaufen, gefolgt von Dehnübungen und dem Lauf-ABC.
Danach kämpften unsere zwei Mannschaften um die heiß begehrten Medaillen. Dabei war neben Schnelligkeit und Konzentration auch Geschick gefragt. Am Ende war es ein sehr knappes Rennen.
Im Anschluss an den Wettkampf ließen wir den Abend gemeinsam bei Getränken und Knabbereien ausklingen. Der Spaßlauf hat seinem Namen alle Ehre gemacht, denn, wie sich auf den Fotos erkennen lässt, hat der Spaß den 1. Platz gemacht.
Die Abteilung bedankt sich bei unserer Jugendwartin Lucie Hemmerich für die Erstellung des Artikels und bei Gaby Langen für die Fotos. Außerdem geht ein großes Dankeschön an Lucie Hemmerich, weil sie die Idee zum Spaßlauf hatte und diese erfolgreich umsetzen konnte, und Danke auch an ihre fleißigen Helfer/innen.

Weitere Beiträge befinden sich im Archiv.